jetzt registrieren

Marktinfo 12. Februar 2019

Die Exportveränderung für EU-Weichweizen war gegenüber der Vorwoche mit ca. 618 Tsd. t mal ganz gut. Gestern konnten die USA Weizen an Nigeria und Ägypten verkaufen. US-Weizen ist somit nach den rückläufigen Seefrachten konkurenzfähig zu französischem Weizen. Neben den etwas festeren US-Kursen für Weizen stabilisiert der schwächere Euro gegenüber dem US-Dollar (heute morgen 1,127) die Kurse an der Matif nach den gestrigen Verlusten leicht.

Zum News Archiv